Mord und Totschlag – eine Kriminalstunde mit Autorin Ilka Dick

Von der Deutschen Cochlea Implant Gesellschaft e.V. erreichte uns folgender Veranstaltungshinweis:

Lautstark – Der Talk rund ums Hören

Mord und Totschlag – eine Kriminalstunde mit Autorin Ilka Dick

Porträtbild der Autorin Ilka Dick

Die Protagonistin ihrer zwei jüngsten Kriminalromane – Marlene Louven – ist spätertaubt. Während sich die frisch versorgte CI-Trägerin im ersten Band „Der stille Koog“ mit ihrer Hörschädigung erst noch zurecht finden muss – und dabei einen Mordfall löst –, begleiten die Leser sie in „Tod zwischen den Meeren“ bei ihrem ersten offiziellen Einsatz als Kriminalkommissarin seit der Ertaubung. Cold Cases, also ungelöste Kriminalfälle, sind ihre neue Aufgabe. Schon ihr erster Fall nimmt schnell eine überraschende Wendung.

Die DCIG e.V. lädt herzlich ein zu einer Lesung mit Autorin Ilka Dick und anschließendem Gespräch. Wie kam sie auf die Idee, das Cochlea-Implantat zu einer wichtigen Komponente ihrer Küsten-Krimis zu machen? Und wie hat sie sichergestellt, dass beide Stränge – das Erleben der Hörschädigung und das Ermitteln – möglichst authentisch sind? Und werden die Leser in Zukunft noch mehr über Marlene lesen?

Los geht es am 24. September um 14 Uhr im Lautstark-Talk via Zoom, für Schriftdolmetschung ist gesorgt.

Einwahl unter:

https://us02web.zoom.us/j/82895722124?pwd=MjVCY2p4ZlVjYnJjRGtpbXFQWDdyUT09

Meeting-ID: 828 9572 2124

Kenncode: 170923