Inklusion für Schwerhörige: Pressemitteilung der Bundesinnung der Hörakustiker

biha verbandslogoDie Bundesinnung der Hörakustiker hat einen großen (theoretischen) Schritt vorwärts gemacht: Sie gibt in einer Pressemitteilung ein Statement zugunsten von induktiven Höranlagen ab.

Jetzt müssen Taten folgen. Nur zu oft klagen Schwerhörige bei Veranstaltungen (mit induktiven Höranlagen und entsprechenden Hinweisen), beim Akustiker wären sie nicht auf die T-Spulen aufmerksam gemacht worden - es schien wie eine Verschwörung zu sein, daß kaum ein Hörgeräteträger etwas von induktiven Höranlagen und der T-Spule gehört hatte! Daher bitten wir alle Akustiker: Besinnt Euch auf das Bekenntnis eurer Innung, gebt euren schwerhörigen Kunden eines der universellsten Hilfsmittel überhaupt an die Hand: Die aktivierte T-Spule, am besten mit einer Möglickeit zur Vorführung, wie es sie bei (leider zu) wenigen Akustikern gibt. Jeder Hörgeräteträger wird es euch danken!

biha-Pressemitteilung: Inklusion für Schwerhörige