Kurzfristige Änderung: HörMomente-Abend am 20.10.2020 kann nicht vor Ort stattfinden

Liebe Interessenten des HörMomente-Abends,

leider müssen wir das für Dienstag, 20. Oktober geplante Treffen wieder absagen. Als Ersatz wird es einen HörMomente Schreib-Chat geben. Der Chat ist wie gewohnt nur mit einem Passwort zugänglich - für die Zugangsdaten zum Chat bitte per E-Mail bei sozialberatung@shs-elkb.de melden. 

Geplantes Datum für Schreibchat: Dienstag, 20.10.2020
Uhrzeit: 17:00 bis 18:00 Uhr

 

 

Virtuelle Veranstaltungswoche der Selbsthilfekoordination Bayern

"Stärkung der Selbsthilfe im Suchtbereich" ist ein Projekt der Selbsthilfekoordination Bayern, geleitet von Irena Tezak. Dazu gibt es von Montag, 9. November bis Freitag, 13. November eine Reihe von Onlineveranstaltungen, die von einem Film ("Zoey") über Vorträge bis hin zu Workshops reichen. Anmelden können Sie sich ab Donnerstag, dem 15. Oktober.

Alle Veranstaltungen und weitere Informationen finden Sie hier:

Aktualisierung: Ludwig-Maximilians-Universität München sucht Teilnehmer für Forschungsprojekt zu Cochlea-Implantaten

Zur Information vom 30.9.2020 gibt es eine wichtige Aktualisierung:

Der Kreis der Probanden wird auf CI-Träger und -Trägerinnen erweitert, die bis zum Jahr 2001 mit dem 1. CI versorgt wurden.

Das bedeutet, daß auch die Zwanziger nun teilnehmen können (und sollen!).

 

Ursprüngliche Nachricht:

Veranstaltungen des Stadtmuseums Erlangen für Hörbehinderte

Erlangen Stadtmuseum 002

Derzeit sind die barrierefreien Veranstaltungen für Hörgeschädigte dünn gesät. Dennoch gibt es sie! Das Stadtmuseum in Erlangen bietet zwei Open-Air-Führungen für Hörbehinderte an (mit DGS-Dolmetscher und leider erst nach Intervention eines Schwerhörigen auch mit FM-Anlage). Eine Nachfrage, ob die jeweiligen Führer mit durchsichtiger Maske ausgestattet sind, läuft. Wir werden hier über Aktualisierungen berichten.

 

4. Oktober 2020 (Sonntag), 15 Uhr: Erlangia und Alma Mater – Der Paulibrunnen am Marktplatz.
Barrierefreie Open-Air-Führung für Hörgeschädigte durch das Stadtmuseum Erlangen. Um 1900 war Erlangen eine aufstrebende Industriestadt, in der auch die Universität eine wichtige Rolle spielte: „Große Städte haben eine Universität, Erlangen ist eine", hieß es 1905.

Die vollständig transparente Maske - mit Zulassung!

Smile-Maske auf einem Dummy

Smile by eGo an einem Dummy
Quelle: YouTube-Video von Dominik Junold

(Aktualisierungen sind farblich hervorgehoben)

Wir haben bereits in einem früheren Artikel auf Facebook und Twitter über eine durchsichtige Maske berichtet. Nun gibt es auch eine deutsche Antwort auf den Ruf nach freiem Blick aufs Gesicht: Die “Smile by eGo”. Sie wurde entwickelt vom Ingenieur Ekkehard Gorski aus Murnau. Der ursprüngliche Einsatz war vorgesehen im Hotelbereich, wo die Angestellten Freundlichkeit ausstrahlen müssen, damit der Gast sich wohlfühlt. Mit der gewöhnlichen Mund-Nasen-Bedeckung ist ein Lächeln allenfalls an den Augen zu erkennen — zuwenig für eine positive Ausstrahlung.

CI-Abend findet nicht vor Ort statt!

Leider kann auch dieses Mal der CI-Abend noch nicht wie gewohnt stattfinden. Damit wir aber trotzdem die Möglichkeit zum Austausch haben, können wir zwei alternative Optionen zur Verfügung stellen: 

 

Option Nummer 1)

Wie sich Corona negativ auf das Hören auswirken kann

Die letzten Monate wurde unser Leben auf den Kopf gestellt. Plötzlich gilt es Abstand zu halten, soziale Kontakte auf ein Minimum zu beschränken, Veranstaltungen und Termine wurden abgesagt & vielerorts gilt die Maskenpflicht. Das fordert nicht nur unsere Psyche und unser Wohlbefinden heraus, sondern auch unser Gehör! 

Unterstüzung für Kommunikationsstörer gesucht

Prototyp des Kommunikationsstörers

Der Prototyp des Kommunikationsstörers
Quelle: Webseite von Nils Enders-Brenner
©Nils Enders-Brenner

Wie finden Sie ein Gespräch, das durchgehend in geordneten Bahnen verläuft? Es gibt kein Dazwischenquatschen, niemand schneidet dem anderen das Wort ab, es wird nicht durcheinandergeredet, man wird nicht zu laut oder zu leise usw.? Für Schwerhörige, und wohl auch für Nichtschwerhörige ein Kommunikationsparadies, weil jeder sich ungestört einbringen kann und sich der Aufmerksamkeit der anderen sicher ist. Ein Gespräch ohne Streß.

Bereits die Wikinger, aber auch die Ureinwohner Nord- und Mittelamerikas und auch Afrikas, haben das Ritual der “Redestabrunde” gepflegt. Hierbei geht ein eigens hierfür vorgesehener Kultgegenstand (reichlich geschmückter Holzstab oder Knochen oder die Friedenspfeife) herum. Nur wer den Redestab hält,

Hinweise für unsere Gäste während der Corona-Pandemie

Während der Covid19-Zeit bittet die Schwerhörigenseelsorge und die Sozialberatung darum, nicht ohne vorher abgesprochen Termin vorbeizukommen. Dies hat den Hintergrund, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz besondere Vorkehrungen in unseren Räumlichkeiten treffen. Außerdem kann der Mindestabstand bei unangekündigten Besuchern sonst nicht eingehalten werden!

Kommen Sie nur zum Termin, wenn Sie sich gesund fühlen. Eine Terminverschiebung ist möglich.

Informationen zu unseren Veranstaltungen

Wie die meisten Gruppen und Treffs mussten auch wir zu Ihrem und unserem Schutz die Gruppentreffen, Seminare, den Kochabend und andere ursprünglich geplante Veranstaltungen vorübergehend einstellen.

Seiten

Subscribe to Schwerhörigenseelsorge RSS