Einladung zum HörMomente-Chat im Januar

WIR LADEN HERZLICHST EIN ZUM ERSTEN HÖRMOMENTE-CHAT IM NEUEN JAHR 2022

Wir hoffen Ihr hattet schöne, erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Wir wünschen Euch nachträglich noch alles Gute für 2022 und möchten gemeinsam mit Euch positiv in die Zukunft blicken.

Nun im neuen Jahr angekommen steht nämlich auch schon unser erster Gesprächsabend an.

Hierzu laden wir herzlichst ein und freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.

SHS über Weihnachten und Neujahr geschlossen

Logo der Schwerhörigenseelsorge: Rechts neben dem Schriftzug Schwerhörigenseelsorge der ELKB ist ein Ohr mit einer Figur eingebettet. Die Figur sieht aus wie ein Kreuz, aber auch wie Menschen, die sich umarmen.

Unsere Schwerhörigenseelsorge bleibt vom 24.12.2021 bis zum 09.01.2022 geschlossen. Ab dem 10. Januar sind wir dann wieder da.

Wir wünschen allen ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das neue Jahr. Dies trotz vielem, was uns in dieser Zeit bedrückt und was in mancherlei Hinsicht Zusammensein und Beziehungen belastet.

Wir hoffen mit dem Licht und dem Frieden von Weihnachten, dass es uns im Jahr 2022 möglich sein wird, wieder öfters zusammenkommen. Dies wird dann ab Mitte des Jahres auch wieder am Egidienplatz 33 sein. 

Terminbekanntgabe für HörMomente und CI-Abende 2022

Natürlich werden im neuen Jahr weiterhin unsere HörMomente und CI-Abende stattfinden!

Die Termine stehen schon fest, allerdings unter Vorbehalt. Es ist leider noch nicht absehbar, welche der Treffen doch noch vorerst online als Schreib-Chat und welche wieder in Präsenz stattfinden können. 

Einladung zu unserem Online-Spielabend

Zum Abschluss des Jahres möchte wir Euch herzlich zu unserem kommenden Online-Spiele-Abend einladen!
Spielen werden wir am Mittwoch, den 22. Dezember 2021 ab 19:00Uhr das Spiel „Montagsmaler“.

Hinweis: Das Spiel funktioniert am Besten über Laptop oder PC. 

Musikgenuss (wieder)-erleben – Bericht über unseren Musikworkshop für Hörgeräte- und CI-Träger*innen

Viele Trommeln stehen auf einem Tisch. Im Hintergrund ist ein großes Kirchenfenster.

Gerade das Hören von Musik ist für Menschen mit Hörschädigung häufig sehr herausfordernd. 

Einladung zu unserem Resilienzworkshop

! Aktuell gilt bei dieser Veranstaltung 2G+ !

BMFSFJ-Maßnahme: Corona-Auszeit für Familien

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bietet die Maßnahme "Corona-Auszeit" für Familien mit kleinem Einkommen und für Familien mit Kind/Elternteil mit Behinderung (GdB mind. 50) über ausgewählte gemeinnützige Familienerholungseinrichtungen im Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2022 an.

Einladung zum Musik-Workshop am 29.10.2021

Gerade das Hören von Musik ist für Menschen mit Hörschädigung häufig sehr herausfordernd. Die sogenannte Heidelberger Musiktherapie bietet eine hervorragende Möglichkeit, damit Musikhören, trotz Hörschädigung, für Sie (wieder) zum Genuss werden kann. 

Notruf-App "nora" ermöglicht barrierefreien Notruf!

Herunterladen der Notruf-App wieder möglich.

Am 28. September 2021 ging die neue offizielle Notrufapp "nora" der Bundesländer an den Start!

Für Menschen mit Hörbehinderung ist es oftmals eine Barriere einen Notruf abzusetzen. Beispielsweise weil sie sich selbst lautsprachlich nicht verständlich machen oder aber das Gesagte des Gegenübers am Telefon nicht verstehen können. 

Mit der App können Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schriftlich erreicht werden.

Mord und Totschlag – eine Kriminalstunde mit Autorin Ilka Dick

Von der Deutschen Cochlea Implant Gesellschaft e.V. erreichte uns folgender Veranstaltungshinweis:

Lautstark – Der Talk rund ums Hören

Mord und Totschlag – eine Kriminalstunde mit Autorin Ilka Dick

Porträtbild der Autorin Ilka Dick

Die Protagonistin ihrer zwei jüngsten Kriminalromane – Marlene Louven – ist spätertaubt. Während sich die frisch versorgte CI-Trägerin im ersten Band „Der stille Koog“ mit ihrer Hörschädigung erst noch zurecht finden muss – und dabei einen Mordfall löst –, begleiten die Leser sie in „Tod zwischen den Meeren“ bei ihrem ersten offiziellen Einsatz als Kriminalkommissarin seit der Ertaubung. Cold Cases, also ungelöste Kriminalfälle, sind ihre neue Aufgabe. Schon ihr erster Fall

Seiten

Subscribe to Schwerhörigenseelsorge RSS